VERSCHOBEN: kunststoffland NRW Austauschplattform CO2- neutrale Produktion der Zulieferindustrie

02.07.2020

Zeit: 10.00-12.30 Uhr
Ort: virtuelle Veranstaltung
Preis: kostenfrei (exklusiv für kunststoffland NRW Mitglieder)

Die für den 02.07.2020 geplante virtuelle kunststoffland NRW Austauschplattform „CO2- neutrale Produktion der Zulieferindustrie“ muss leider entfallen. Ein Ersatztermin wird schnellstmöglich bekanntgegeben. 

Der Druck auf die Automobilzulieferindustrie ist groß. Die derzeitige Schwäche der Autoindustrie schlägt durch und zusätzlich ist mit weiteren Regulatorien zu rechnen. Zukünftig wird jeder Lieferant bezüglich seiner CO2-Neutralität zertifiziert sein müssen, um weiterhin Aufträge zu erhalten. Dass dies kein fernes Zukunftsszenario ist, sondern bereits in Kürze umgesetzt werden könnte, wurde erst unlängst in Gesprächen zwischen kunststoffland NRW und Vertretern der Automobilhersteller klar. Nun heißt es also sich den Herausforderungen zu stellen und die entsprechenden Schritte vorzubereiten.

Aus diesem Grund bietet kunststoffland NRW am 2. Juli 2020 die virtuelle Austauschplattform „CO2- neutrale Produktion der Zulieferindustrie“ unter Beteiligung des VDA - Verband der Verband der Automobilindustrie an.

Programm

  • Problemlage - Umsetzung der Anforderungen der OEMs aus Sicht eines Zulieferers (Peter Barlog, Geschäfts-führer Barlog Plastics GmbH, Vorstand kunststoffland NRW)
  • „Fahrplan“ hin zu einer CO2-neutralen Produktion der Zulieferindustrie (Philipp Ellett, Vertreter Fachabteilung für Klimaschutz, Leiter Taskforce zu CO2-neutrale Produktion VDA (VDA- Verband der Verband der Automobilindustrie e.V.)

Folgende Themen werden diskutiert:

  • Neue Anforderungen der OEM’s - was ist jetzt zu tun und in welchem Zeitrahmen?
  • Wie lässt sich eine von den OEM’s akzeptierte Nachhaltigkeitszertifizierung am besten umsetzen?
  • Wie können sich Automobilzulieferer hier schnell neu und sinnvoll ausrichten?
  • In wie weit sind hiervon auch Rohstoffhersteller betroffen?

Gemeinsamer Austausch rund um das Thema Zertifizierung

  • Lösungsansätze definieren, Handlungsvorschläge entwickeln, aktuelle Handlungserfordernisse ableiten

Die virtuelle Austauschplattform ist exklusiv für kunststoffland NRW Mitglieder und kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist limitiert.