Rezyklate und Biokunststoffe - Chancen und Märkte

19.09.2017

Zeit: 13.00 Uhr - ca. 19.00 Uhr
Ort: Iserlohn
Preis: 390,00 zzgl. MwSt
Preis (für Mitglieder): 290,00 zzgl. MwSt
kunststoffland NRW Termin

Auf hohe Resonanz ist im Juli 2016 unsere Veranstaltung "Ressource Kunststoff" gestoßen. kunststoffland NRW beleuchtete hier verschiedene Aspekte von Kunststoffrecycling und Kreislaufwirtschaft und gab dem Dialog zwischen Kunststoff- und Abfall-/Recyclingwirtschaft neuen Schwung. Diesen Ball nehmen wir auf Wunsch zahlreicher Teilnehmer/innen mit einer Fortsetzungsveranstaltung im September 2017 wieder auf - und präsentieren mit den Biokunststoffen zugleich ein weiteres hochspannendes Thema.

Die Klammer bildet erneut die hochaktuelle Frage, wie nachhaltiges Wirtschaften mit den Kunststoffen heute konkret aussehen kann: Welche Beiträge leisten Rezyklate, welche Chancen bieten Biokunststoffe? Wie sehen künftige Märkte aus? Unsere Adressaten sind dieses Mal in erster Linie potentielle Anwender, u. a. aus den Bereichen Automotive, Verpackung, Möbel/Haushalt und natürlich alle diejenigen, die Kunststoffprodukte verarbeiten bzw. herstellen.

PROGRAMM

Programmauszug:

  • Biokunststoffe - aktuelle Situation und zukünftige Perspektiven Michael Carus, Geschäftsführer nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH
  • Rezyklate - Chancen und Herausforderung Michael Wiener, Geschäftsführer DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG
  • Grün denken, Nachhaltig handeln. Technische Recompounds für hochwertige Anwendungen Ansgar Hoffmann, Entwicklung/Compounding, Technische Kunststoffe, Hoffmann + Voss GmbH
  • Neue Produktideen mit Rezyklaten - Projektvorstellung mit Sekundärkunststoffen Jürgen Priesters, Business Development Director, TOMRA Sorting GmbH
  • Möglichkeit zur Besichtigung der SASE-Ausstellung
  • Kunststoffe in der Automobilindustrie - Einsatz von Biokunststoffen und Rezyklaten Maira Magnani, Advanced Materials & Processes, Ford Forschungszentrum Aachen GmbH
  • Nachhaltige Verpackungen der Zukunft - Projektbeispiel: Unternehmen UNILEVER Dr. Andreas Mäurer, Verfahrensentwicklung Polymer-Recycling, Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV
  • Alternative Rohstoffe in der Polymerindustrie - Status und Perspektiven Dr. Gernot Jäger, Innovation - Bioprocesses, Covestro Deutschland AG
  • Podiumsdiskussion

ACHTUNG: Nutzen Sie die Möglichkeit, auch als Aussteller dabei zu sein und sich Ihrer Zielgruppe zu präsentieren! Aufgrund begrenzter Raumkapazitäten werden wir die Anmeldungen nach Eingangsdatum berücksichtigen und Sie dann entsprechend informieren.

Aussteller_Anmeldeformular 

Fotomaterial und Pläne lassen wir Ihnen auf Wunsch gerne zukommen.

Ansprechpartnerin bei kunststoffland NRW: Britta Menze, Email: menze@kunststoffland-nrw.de, Tel. +49 211 210 940 14.

 

Datenschutz

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Angaben zum Zwecke der Information über weitere Veranstaltungen sowie für eine Teilnehmerliste gespeichert und genutzt werden können.
Hinweis: Ihre Angaben sind freiwillig. Die Einwilligung kann widerrufen werden.